Anfrage über Dispensen und individuelle Lernziele im Fremdsprachenunterricht an der Luzerner Volksschule

Anfrage über Dispensen und individuelle Lernziele im Fremdsprachenunterricht an der Luzerner Volksschule

Im Kantons Luzern wird an der Volksschule seit dem Schuljahr 1991/92 ab der fünften Klasse der Primarschule der Französischunterricht angeboten. Im Schuljahr 2001/02 wurde ab der 5. Primarklasse das Fach Französisch verbindlich und im Schuljahr 2003/04 mit der WOST 05 das Französisch auf der Sekundarschule angepasst. Das Fach Englisch ist auf der Sekundarschule seit dem Schuljahr 1999 obligatorisch eingeführt.

Seit dem Schuljahr 2007/08 wird das Modell 3/5 unterrichtet: Englisch ab der 3. Primarklasse, Französisch ab der 5. Primarklasse. Die Einführung konnte im Sommer 2011 an der Primarschule abgeschlossen werden. Im Sommer 2014 beendeten die ersten Lernenden, welche in der Primarschule in zwei Fremdsprachen unterrichtet wurden, die Sekundarschule.

Bekanntlich ist der Fremdsprachenunterricht im Kanton Luzern schon mehrmals evaluiert worden. Allerdings liegen zu den Dispensen und individuellen Lernzielen der Lernenden keine Daten und Ergebnisse vor.

Wir bitten den Regierungsrat dazu folgende Fragen zu beantworten:

  1. Wie viele Lernende hatten in den letzten 10 Jahren an der Primarschule im Fach Französisch Dispensen oder individuelle Lernziele? Aufgelistet nach Jahren. Mädchen, Knaben.
  2. Wie viele Lernende hatten in den letzten 8 Jahren an der Primarschule im Fach Englisch Dispensen oder individuelle Lernziele? Aufgelistet nach Jahren. Mädchen, Knaben.
  3. Wie viele Lernende hatten in den letzten 10 Jahren an der Sekundarschule im Fach Französisch Dispensen oder individuelle Lernziele? Aufgelistet nach Jahren. Mädchen, Knaben. Niveaus.
  4. Wie viele Lernende hatten in den letzten 10 Jahren an der Sekundarschule im Fach Englisch Dispensen oder individuelle Lernziele? Aufgelistet nach Jahren. Mädchen, Knaben. Niveaus.
  5. Was sind die Begründungen der Dispensen oder der individuellen Lernziele der Lernenden? Welcher Grund wird am meisten angegeben?
  6. Werden die Lernenden, während sie dispensiert sind vom Fremdsprachenunterricht, in einem anderen Fach unterrichtet? Wenn ja, in welchen Bereichen werden die Lernenden gefördert? Wenn nein, wo halten sich die Lernenden während dieser Zeit auf?

Geiss, 7. Dezember 2016

Willi Knecht, Kantonsrat SVP, Geiss

Einen Kommentar hinterlassen